LADE...

Impressum

Datenschutzerklärung

Der Schutz von personenbezogenen Daten und somit Ihrer Privatsphäre ist für die Uniklinik Köln von größter Relevanz. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle darüber informieren, wie wir Ihre Daten nutzen und schützen. Für die Uniklinik ist es selbstverständlich, dass dabei alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz eingehalten werden, um Ihnen einen größtmöglichen Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen über den Datenschutz nach Artikel 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sorgfältig durch. Ihre Registrierung in der Probandendatenbank ist freiwillig. Die Einwilligung zur Registrierung in der Datenbank können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen, ohne dass Ihnen Nachteile daraus entstehen.

Zweck der Datenspeicherung

Die Registrierung in der Probandendatenbank dient der Kommunikation zu Studien zur aktiven oder passiven Immunisierung („Impfstudien“) gegen SARS-CoV-2 („Coronavirus“) im Kontext der COVID-19 Pandemie. Die von Ihnen bereitgestellten Daten werden genutzt, um Sie zu kontaktieren und Sie über mögliche Studien zu informieren.

Bitte geben Sie daher Ihre Daten mit großer Sorgfalt ein. Ihre Daten werden nur von ausgewählten Mitarbeitenden der Uniklinik Köln bearbeitet.

Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich durch Mitarbeitende der Uniklinik Köln, Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.



Rechtsgrundlage

Art. 9 Abs. 2 j) DSGVO für die Forschungszwecke

Speicherdauer

Die Daten werden so lange gespeichert, wie Sie an diesem Projekt teilnehmen möchten.

Betroffenenrechte

- Das Recht auf Widerruf nach Artikel 7 DSGVO (e-mail to info@euvap.eu)
- Das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
- Das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO
- Das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
- Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
- Das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO
- Das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
- Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO